Lanzarote-Urlaub.org: Tourismus Informationen über Reisen, Hotels, Strände und Urlaub auf Lanzarote

Ein Ausflug auf die Nachbarinsel Fuerteventura lohnt sich immer. Die Überfahrt von Playa Blanca nach Corralejo dauert ca. 20 Minuten. Wir empfehlen einen ganzen Tag für den Ausflug einzuplanen.









Playa Blanca

Playa Blanca war ehemals ein verträumtes Fischerdorf, ist inzwischen allerdings zu einem Touristenzentrum im Süden Lanzarotes herangewachsen. Trotzdem versucht wurde, das Dorfflair beizubehalten, erfreut sich Playa Blanca bei Urlaubern aller Altersgruppen großer Beliebtheit. Üppige Gärten, wie die Atlantic Gardens, laden zum Entspannen unter der Sonne ein und in den Casas del Sol oder den Hipotels Natura Palace können Sie gemütliche Abende und heiße Tage verbringen, sich in den Pools abkühlen und in klimatisierten Zimmern und Restaurants einfach abschalten. Für die Sportskanonen unter Ihnen bieten sich besonders das H10 Rubicon und das Hotel HL Club an, da diese beiden Anlagen ein breites Feld an sportlichen Aktivitäten anbieten. Das Herz Playa Blancas sind natürlich die bildschönen Strände, die Sie am besten von den Hotels Rio oder Lanzasur erreichen können, da sie gerade mal einen wenige hundert Meter langen Fußmarsch erfordern, wenn Sie sich nach weißem Sandstrand und angenehmer Ruhe sehnen. Im Gegensatz dazu, haben Sie bei einem Aufenthalt im Club Calimera Royal Monica die Ruhe schon mitgebucht. Inseltypisch, idyllisch mit einem felsigen Naturstrand, was will man mehr? Vielleicht die Papagayo-Strände, die sich nordöstlich des ehemaligen Dorfes befinden? Wenn Sie allerdings Parties und Ballermann-Feeling suchen, sind Sie in Puerta Carmen besser aufgehoben. Playa Blanca bietet zwar einige Restaurants, bewundernswerte Architektur und die wohl schönste Strände Lanzarotes, aber Bars und wilde Feten werden Sie in dem romantisch-ruhige Urlaubsort wohl eher selten zu sehen bekommen.