Lanzarote-Urlaub.org: Tourismus Informationen über Reisen, Hotels, Strände und Urlaub auf Lanzarote

Ein Ausflug auf die Nachbarinsel Fuerteventura lohnt sich immer. Die Überfahrt von Playa Blanca nach Corralejo dauert ca. 20 Minuten. Wir empfehlen einen ganzen Tag für den Ausflug einzuplanen.









La Geria – Vollkommene Kunst des Weinanbaus

Die vollkommene Landschaft La Geria ist ein Geniestreich von Landschaftsarchitekten und führt von Mozaga in der Inselmitte bis in den tiefsten Süden von Lanzarote. Dieses Naturschutzgebiet ist unglaubliche 5.255 Hektar groß und grenzt an den Timanfaya-Nationalpark. Durch riesige Mengen an Vulkanasche, die durch die schweren Vulkanausbrüche in den Jahren 1730 bis 1736 bedingt waren, entstand hier ein Gebiet mit mächtigen Lapilli-schichten, auf denen sich eine besondere Art von Trockenfeldbau entwickelte. Die poröse Vulkanascheschicht ermöglicht, trotz seltener Regenfälle, ergiebigen Weinanbau. La Geria ist das größte Weinbaugebiet der Kanarischen Inseln, denn die Weinbauern können hier, aufgrund der starken Sonneneinstrahlung auf die Kulturlandschaft, etwa fünf Millionen Liter Wein pro Jahr produzieren können. Bewundern Sie tausende Weinstöcke entlang der Hänge, die durch halbmondförmige Steinmauern gegen die trockenen Passatwinde geschützt werden und lassen Sie sich zu einer degustación, zu einer Weinprobe, einladen, die viele Weingüter anbieten. In dieser reizvollen Umgebung entsteht auch der Wein der ältesten Kellnerei Lanzarotes, El Grifo, dessen Weine einen außerordentlich guten Ruf genießen. Es gilt, zusammen mit dem zugehörigen Museo del Vino (Weinmuseum), als Geheimtipp, wenn Sie La Geria besuchen. Weitere nennenswerte Ortschaften, in denen sich ein kleiner Zwischenstopp lohnt, sind Masdache, La Vegueta und El Islote, da der Ort La Geria selbst nur aus wenigen Häusern besteht.